querdenker small color 600

 

Querdenker-Preisträger 2018: Nikolaus Warken

Für den ersten Querdenker-Preis wurde posthum Nikolaus Warken (1851 – 1920) nominiert. Er war Anführer des ersten Bergarbeiterstreiks im Saarland und Gründer des Rechtschutzvereins, der die Aufgabe hatte, den Bergarbeitern Schutz bei der Vertretung ihrer Interessen zu bieten. >> Nikolaus Warken bei Wikipedia

Der Rechtschutzverein war als Einheitsgewerkschaft konzipiert, als eine gemeinsame Interessenvertretung über politische und weltanschauliche Grenzen hinweg. Der Gedanke war für die damalige Zeit sehr “quergedacht” und konnte sich erst nach dem 2.Weltkrieg in Deutschland durchsetzen. Er hat sich dann aber als eine der zukunftsweisenden Ideen in der Vertretung von Arbeitnehmerrechten überhaupt erwiesen.

Die Preisverleihung

Die Laudatio